Optionen

Optionen und Erweiterungen

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. (Philip Rosenthal, Unternehmer, 1916)

Zum Ziel der praxisgerechten Anwendbarkeit und entsprechend der Bedürfnisse unserer Kunden, wurde der Flottenmanager immer wieder angepasst und erweitert.

Schadenmanagement - Immer im Bild

Behalten Sie den Überblick und verwalten Sie effektiv alle Schäden und Mängel rund um Ihre Fahrzeuge und Geräte.

Details werden bewertbar

  • Alle offenen und beseitigten Schäden (chronologisch)

  • Verknüpfung des beteiligten Fahrers

  • Voraussichtlicher Werkstattaufenthalt

  • Ausfallzeit in Dezimal-Stunden

  • Schadensumfang

  • Wirtschaftlicher Schaden (Selbstbeteiligung)

  • Überschuss durch eigen Werkstatt

  • Restschäden

  • Hinterlegen von Fotos und Dokumente jeder Art (bei vorhandenem Dokumentenmanagement)

Auswertung & Dokumentation

  • Hinweise offener Punkte für den nächsten Werkstattaufenthalt

  • Summe aller Schäden (im definierbaren Zeitraum)

  • Summe aller Kosten wie Selbstbeteiligung (Zeitraum)

  • Alle noch offenen Schäden

  • Alle Schäden unabhängig vom Fahrer

  • Schäden eines Fahrers unabhängig vom Fahrzeug und damit verbundene Kosten (Fahrerverwaltung)

  • Verknüpfung mir dem optionalen Modul Dokumentenmanagement

  • Suche nach Schäden über alle Fahrzeuge

Die Fahrzeugakte ein Ordner voll Papier ?

Davon können Sie sich befreien!

Mit dem Dokumentenmanagement erhalten Sie ihre elektronische Fahrzeugakte. Fügen Sie eingescannte Unterlagen wie PDF oder Grafikdateien einfach per drag & drop zum Fahrzeug, Fahrer, Schaden, Strafmandat oder Beleg hinzu. Danach stehen Ihnen Dokumente wie Zulassung, Fahrzeugbrief, Kostenvoranschläge, Leasingverträge von jedem FM-Arbeitsplatz per Mausklick zur Verfügung. Diese Option ist mit einem verfügbaren Schadenmanagement kombinierbar!

NEU

ADMS - Ab Version 7.4.136 (Aktives Dokumenten Management System)

Per Mausklick an alle Unterlagen

  • PDF - Dateien (Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief, Gutachten, Kostenvoranschlag)

  • Bilder - Unfallfotos

  • Word - Dateien (Unfallberichte)

  • Excel - Dateien (Kostenvoranschläge oder andere Kalkulationen)

  • Sonstige - Dateien (Werkstattrechnungen, Nutzungsverträge)

Betriebswirtschaftliche Betrachtung

  • Gewährleistung der leichten Wiederauffindbarkeit von Dokumenten zum Fahrzeug oder Gerät

  • Zeitersparnis insbesondere bei älteren Dokumenten

  • Gewährleistung der langfristigen Lesbarkeit von Dokumenten

  • Gewährleistung der gesetzlichen Archivierungsfristen (teils bis zu 30 Jahre)

  • Lese-Schreib-Synchronisation bei Dokumentenerstellung im Team

  • Vermeiden von Speicherplatzkosten, die durch Mehrfachablage von Dokumenten entstehen würden

Wer war mit welchem Fahrzeug unterwegs

Der Fahrzeugkalender ermöglicht das Reservieren und Belegen von Fahrzeugen sowie das Einplanen von Fahrern auf Einzelfahrten oder ganze Touren. In Verbindung mit dem Modul Disposition werden direkt am Fahrzeug hier alle geplanten oder gelaufenen Termine und Reservierungen angezeigt.

Der Fahrzeugkalender in der Wochenansicht

  • Zuordnung von Strafmandaten zum Fahrzeugführer

  • Belegungskontrolle (kleine Pools)

  • Stark Erweiterbar mit dem Modul Fahrzeugdisposition (mehrere und große Pools)

  • Einfache Bearbeitung, Termine und Serientermine werden hier exakt wie in Outlook bearbeitet.

  • Tages- und Wochenansicht

  • Druckausgabe

Elektronische Führerscheinkontrolle

Fälschungssichere Barcodes auf den Führerscheinen Ihrer Fahrer, können an über 2.500 Prüfstationen bundesweit erfasst und kontrolliert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dies auch per App oder Innhausscanner umzusetzen.

Die Notwendigkeit einer Führerscheinkontrolle durch den Arbeitgeber

ergibt sich aus der Strafbarkeit des Arbeitgebers als Halter des bereitgestellten Fahrzeuges, bei fehlender Fahrerlaubnis des Fahrers. Grundlage ist hier § 21 Nr. 2 StVG.

Dem Arbeitgeber bzw. Fahrzeughalter ist eine Kontrolle (alle 6 Monate) der Fahrerlaubnis seiner Fahrzeuge (Pool oder personalisierte) dringend zu empfehlen, da dieser sich auf mündliche Aussagen seiner Mitarbeiter nicht verlassen kann!

Bei einem Unfall, kann die jeweilige Versicherung, bei fehlender oder entzogener Fahrerlaubnis die vertraglich zugesagten Leistungen verweigern. Dem Halter (Vorstand, Geschäftsführung oder dem ausgelobten Fuhrparkverantwortlichen) drohen drastische Geldstrafen.

Sie haben Fragen

Dann rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin.

Angebot zur Erweiterung

Ihres bestehenden Flottenmanagers